Springe zum Inhalt

33. Michaelismarkt 2017 in Schwalmstadt-Treysa

Einer der ältester Märkte der Stadt

Der Michaelismarkt war vom Ursprung ein sogenannter freier Markt für die Schumacher und Lohgerber in Treysa, später entwickelte er sich dann zu einem „Kram-und Viehmarkt“. Somit ist der Michaelismarkt ein echter Traditionsmarkt und gehört damit zu den ältesten Märkten der Stadt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Michaelismarkt aufgegeben und erst im Jahre 1985 von der Handels u. Gewerbevereinigung Treysa wieder ins Leben gerufen. Seit dem findet der Michaelismarkt alljährlich am 3. Sonntag im September statt.

Publikumsmagnet für die ganze Region

Heute ist der Michaelismarkt durch seine Vielfalt und räumliche Ausdehnung zu einem außergewöhnlich attraktiven Markt geworden und zählt zu den grössten Märkten in ganz Nordhessen! Auch in diesem Jahr wird der Traditionsmarkt wieder tausende Besucher in die Stadt locken. Einer der grössten und attraktivsten Märkte zwischen Kassel und Frankfurt öffnet am Sonntag, den 17. September wieder seine Tore. Freuen sie sich mit der Stadt und dem Gewerbeverein G.u.T. auf Ihren 33. Michaelismarkt in Schwalmstadt-Treysa!

Beginn mit Marktschreiern bereits am Samstag, 16. September

Marktschreier in der Stadt ! Die Marktschreier Wurst-Jan, Nudel-Ralli, Keks-Sascha und Co. sind an diesem Wochenende zum zweiten Mal Gast in Schwalmstadt. Nachdem Sie im Frühjahr am Ziegenhainer Alleeplatz Ihre Waren lauthals angeboten haben, werden sie anlässlich des Michaelismarktes in der oberen Steingasse bereits am Samstag um die Gunst der Kunden buhlen. Mit Käse, Nudeln, Wurst, Keksen und Blumen werden Sie die Treysaer Kundschaft am Samstag und Sonntag versorgen. Außerdem im Schlepptau der Marktschreier Getränke- und Imbißstände sowie einige fliegende Händler.

Jubiläums – Stadtlauf am Sonntagmorgen

Der traditionelle Stadtlauf ist am Sonntag das erste, was den großen Markttag einläutet. Ins Leben gerufen und bis heute erhalten vom ESV Jahn Treysa ist mit dem 33. Michaelismarkt der 30. Stadtlauf am Start. Auch in diesem Jahr wird der Stadtlauf aus organisatorischen Gründen im Schwalm Stadion stattfinden! Jeder kann sich noch anmelden, los geht´s um 9:00 Uhr!

Altstadt wird zur Festmeile

Der Michaelismarkt ist heute ein Aushängeschild für Schwalmstadt und weit über die Schwalm hinaus. In der Altstadt Treysas geht das bunte Treiben vom Marktplatz über die Steingasse, Wagnergasse und weiter über die Bahnhofstrasse und Mainzergasse wieder zum Marktplatz, wo auch die Hauptbühne aufgebaut ist. Auf weiteren Bühnen und in den Straßen und Gassen wird es für Jung und Alt und für Groß und Klein jede Menge Musik, Walkacts wie Clowns und Sambatänzer und vieles mehr zum Staunen geben. In diesem Jahr wird’s zudem richtig gruselig, denn die Höllenbrut vom Brocken im Harz mit ihren Hexen und Teufeln sind unterwegs in den Gassen der Altstadt. Viele Treysaer Vereine präsentieren sich in der Stadt und bieten Informationen und teilweise auch Kaffee und Kuchen und andere Leckereien an. Die meisten Geschäfte in der ganzen Stadt haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet und präsentieren ihre neuesten Angebote und Schnäppchen!

Essen und Trinken „Satt“ am Sonntag

Die Treysaer Gastronomie ist für den Gästeansturm gerüstet. Von Italien über Griechenland und von Kroatien bis Thailand, für jeden Geschmack ist sicher das Passende dabei. Wer lieber direkt im Markt essen und trinken will, findet auch hier eine riesige Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Von der leckeren Currywurst bis zum Baumstrietzel der Europaunion, ist für jeden Gaumen das Richtige dabei. Im Hof der Firma Harle gibt es den leckeren Eintopf der Reservistenkameradschaft. Am Stand der Jungen Union mag mans regional. Dort gibts Alhle Worscht und Schmalzebrot. Dazu wird unter anderem Apfelwein serviert.  Die Küche kann also  getrost kalt bleiben, verhungern wird niemand. Am Nachmittag locken selbstgebackene Kuchen und Torten am Stand der Tiernothilfe  e.V.. Dazu gibt es noch Musik von Danny Ziegert mit seiner markanten kräftigen Stimme.

Das Programm:

Samstag, den 16. September 2017

Marktschreier in der oberen Steingasse mit fliegenden Händlern

Sonntag, den 17. September 2017

 

Schwalmstadion
9.00 Uhr Treysaer Stadtlauf des ESV im Schwalmstadion
Hauptbühne Marktplatz
12.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst mit muikalischer Begleitung
12.50 Uhr Eröffnung des Michaelismarktes durch Bürgermeister Stefan Pinhard
13.00 Uhr Wieraer Blasmusik
15.00 Uhr Morenas do Brasil mit großer Sambashow
16.00 Uhr Lyspinon mit Rockpop
17.00 Uhr Barbarossa und Arno die Old School Rock Legenden
18.00 Uhr Marktende
Bühne Wagnergasse Kugelbrunnen
13.00 Uhr Schwälmer Jungs
15.00 Uhr Volker mit Musik von Latin bis Schlager
16.30 Uhr Mike Gerhold
Bühne Wagnergasse Tiernothilfe
12.00 bis 18.00 Uhr Musical and more mit Danny Ziegert
Haus für Gemeinschaftspflege
15.00 Uhr Musik für Kinder zum Michaelismarkt
Walkacts auf den Straßen und Gassen der Altstadt
Höllenbrut aus dem Harz mit Hexen und Teufel
Juicytones, das mobile Musikduo
Clown Toni
Frau Elfriede mit Clownerie
Stelzenläufer
Morenas do Brasil Sambatruppe
Schwälmer Jungs „Mobil“

Rock Legenden der Schwalm

Arno Dittrich von der allseits bekannten Schwälmer Band „The Petards“ aus Schrecksbach war schon in den 80er Jahren mit „BARBAROSSA“ (Gerold Stiebeling) in ganz Deutschland unterwegs. Hier ein Foto „Barbarossa mit Arno am Drum“ auf dem Burgbergfestival in Homberg Efze in 1982. Gerold Stiebeling konnte seinen ehemaligen Bandkollegen und Freund dazu überreden etwas gemeinsam auf dem Michaelismarkt 2017 zum besten zu geben ! Und „ARNO“ wird unter anderem sein mittlerweile zu Kultstatus gewordenes Schlagzeugsolo präsentieren !

 

 

 

 

 

Lyspinon

Mit der Band Lyspinon gibt es eine Band in Schwalmstadt, die sich aus Musikern und Musikerinnen zusammensetzt, die alle keine unbekannten sind und in ganz verschiedenen Formationen schon gespielt haben oder noch spielen ! Die aktivsten aus der Band dürften wohl „Mathias Geb“, NoPaleHaze, Die Stracke und Marcel Schmeck, der noch bei Patrick Heidenreich, Zorres und anderen das Schlagzeug bedient sein. Lyspinon bieten ein breites Spektrum durch die Musikgeschichte von den wilden 60ern und 70ern bis in die heutige Zeit und dabei immer mit ihrem unverwechselbaren Sound der teilweise durch die beiden Sängerinnen Tanja und Patricia getragen wird!

 

 

Grußwort des Bürgermeisters Stefan Pinhard

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

verehrte Gäste!

Alljährlich findet am 3. Sonntag des Monats September in unserem Stadtteil Treysa ein ganz besonderes Highlight statt – der Michaelismarkt.

Er zählt zu den ältesten Veranstaltungen unserer Stadt. War er zunächst ein freier Markt für die Schuhmacher und Lohgerber, wandelte er sich später zu einem beliebten Kram- und Viehmarkt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde er allerdings aufgegeben und erst im Jahr 1985 von der damaligen Handels- und Gewerbevereinigung Treysa wieder aufgegriffen. Seitdem hat sich dieser Markt zu einer der größten und bedeutendsten Veranstaltungen in der Region entwickelt.

Auch der diesjährige Michaelismarkt präsentiert sich wieder mit einem abwechslungsreichen Programm. Wie in jedem Jahr nutzen zahlreiche Vereine die Gelegenheit, sich aktiv am Marktgeschehen zu beteiligen. Das Angebot reicht von sportlichen Veranstaltungen wie dem Stadtlauf bis hin zu vielen musikalischen und kulturellen Beiträgen. An dieser Stelle möchte ich auf eine interessante Ausstellung des Stadtgeschichtlichen Arbeitskreises im Rahmen des Michaelismarktes hinweisen: Sie wird im Veranstaltungsraum des Steinbaus Hospital vorgestellt und trägt den Titel „650 Jahre Heiliggeisthospital zu Treysa“.

Verkaufsoffene Geschäfte und Stände runden das Programm ab. Ziel ist es unter anderem, den Verbrauchern die Annehmlichkeiten und Vorzüge des Einkaufes vor Ort deutlich zu machen. Ich lade daher alle Gäste herzlich ein, sich von dem großen Angebot an Waren und Dienstleistungen zu überzeugen.

An dieser Stelle danke ich dem Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T. Schwalmstadt e.V. sowie allen an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung beteiligten Helferinnen und Helfern. Ich bin sicher, dass dieser Einsatz durch einen erfolgreichen Marktverlauf belohnt wird.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste, lassen Sie sich also einladen zum Schauen und Flanieren, zum Plaudern und Schmausen, zum Zuhören und Mitmachen. Verbringen Sie ein paar unbeschwerte Stunden auf dem Michaelismarkt im Stadtteil Treysa.

Stefan Pinhard

Bürgermeister

 

 

Anklicken zum Vergrößern!