Springe zum Inhalt

Termine

Kirmesausstellung im Museum der Schwalm – Sprache ohne Worte – Was drücken Kleidung & Tracht aus?

„Das Museum der Schwalm“, Paradeplatz 1, 34613 Ziegenhain, begleitet die Ziegenhainer Salatkirmes seit vielen Jahren traditionell mit einer eigenen Kirmesausstellung. Sie heißt in diesem Jahr: „Kirmesausstellung – Sprache ohne Worte – Was drücken Kleidung & Trachten aus?“ Das Museum kann mit Hilfe des Volkskundlichen Museums Wilnsdorf Trachten und Kleidung aus vier Kontinenten präsentieren. Es geht um verblüffende Ähnlichkeiten in Farben und Stoffen im Vergleich mit unserer Schwälmer Tracht, aber auch um große Unterschiede und Mysteriöses. Arbeitsumfelder, soziale Bedingungen, Klima aber auch Religionen stehen für unterschiedliche Kleidung, die sparsam aber ausreichend beschrieben werden. Die Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, dem 15. Juni 2017 um 17.00 Uhr und dauert bis zum 13. August 2017. Auch traditionell gibt es anschließend im Lüderkeller Schwälmer Freibier. 

Krimilesung mit Musik in der Hospitalkapelle

Tag für die Literatur am 7. Mai

Die Stadt Schwalmstadt ist eine von über 180 hessischen Kultureinrichtungen, die sich am Sonntag, 7. Mai, beim sechsten hessenweiten „Tag für die Literatur“ engagieren. Unter dem Titel „Mord zur Marienvesper“ findet eine Krimilesung mit Musik als Matinee in der Hospitalkapelle in Treysa statt.

Für den in Nordhessen lebenden Schriftsteller Berndt Schulz ist Monteverdis „Marienvesper“ die vielleicht schönste Musik, die jemals komponiert wurde. In seinem Kriminalroman „Regenmord“ gehen die hochemotionale Musik und ein abgründiges Verbrechen eine unheimliche Verbindung ein. Berndt Schulz liest aus seinem Roman, dazu werden Passagen aus der „Marienvesper“ eingespielt.

Beginn ist um 11.00 Uhr. Der Eintritt kostet 5 €. Karten gibt es an der Tageskasse sowie im Vorverkauf in der Stadtbücherei in Treysa.

Der „Tag für die Literatur“ ist Hessens größtes Literaturfestival. Die Veranstaltungen in mehr als 60 Städten und Gemeinden werden im Rahmen des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ von hr2-kultur koordiniert. Das Kulturradio des Hessischen Rundfunks begleitet den Tag außerdem mit Lesungen, Gesprächen und Veranstaltungstipps. Das Festival geht auf eine Initiative von hr2-kultur und dem Hessischen Literaturrat e. V. zurück, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert das Großereignis mit 40.000 Euro.

Alle öffentlichen Veranstaltungen finden am 7. Mai (bei Kooperationen mit Schulen auch am 5. und 6. Mai) statt: Kulturveranstalter in allen Regionen laden mit Lesungen, Ausstellungen und Literaturspaziergängen dazu ein, die Literatur aus und über Hessen zu entdecken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Veranstaltungen, die „Literatur + Musik“ verbinden, indem sie beispielsweise dem künstlerischen Austausch hessischer Dichter und Komponisten nachspüren.

Das Veranstaltungsprogramm wird unter www.literaturland.hr2.de präsentiert. Die kostenlose Broschüre liegt u.a. in den Rathäusern von Treysa und Ziegenhain aus oder kann beim Hörerservice des Hessischen Rundfunks unter der Telefonnummer (069) 15 55 100 bestellt werden.

Fachwerk Gästeführungen 28.05.2017

Fachwerk-Gästeführung in Treysa

Sonntag 28.05.2017, 10:00 Uhr

Die Teilnehmer der Führung erhalten einen kurzen Abriss über die Entstehung der Fachwerkhäuser, ihrer Bauarten, vor allem die Erklärung der Ornamentik und Symbolik an den Fachwerkhäusern in Treysa.

Treffpunkt: Johannisbrunnen am Marktplatz. Dauer ca. 1,5 Stunden. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

Kosten: Erwachsene 2,50 €, Kinder bis 16 Jahre 1 €.

Weitere Infos unter 06691 966478.

Veranstaltungsort:

Marktplatz Treysa Marktplatz 34613 Schwalmstadt-Treysa
Lageplan

Veranstalter/Info:

Schwalm Touristik Wiederholdstraße 24 34613 Schwalmstadt-Ziegenhain Telefon: +49 (0) 6691 207 200

Email

Homepage

 

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

 

Fachwerk Gästeführung in Ziegenhain

Sonntag 28.05.2017, 14:30 Uhr

Als Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft deutscher Fachwerkstädte hat Schwalmstadt einiges an Fachwerkgebäuden und Fachwerkensembles zu bieten. In Kooperation mit dem stadtgeschichtlichen Arbeitskreis bietet die Schwalm Touristik nun erstmals eine Gästeführung zum Thema Fachwerk auch in Ziegenhain an.

Die Fachwerk Gästeführung wird von Frau Inge Schneider-Scholz (stadtgeschichtlicher Arbeitskreis), geleitet. Frau Schneider-Scholz hat in den vergangenen Jahren mehrere Seminare zum Thema Fachwerk besucht und ist inzwischen eine profunde Kennerin des Fachwerks im Allgemeinen und der heimischen Fachwerkhäuser im Besonderen.

Vom preisgekrönten Fachwerk-Hotel über geschichtsträchtige Fachwerkbauten bis hin zum einfachen und liebevoll restaurierten Hofgebäude gibt es viel zu bestaunen. Im Verlauf der nicht alltäglichen Stadtführung wird Frau Schneider-Scholz die Besonderheiten der Fachwerkhäuser und deren Ornamentik aufzeigen und die Symbolik erklären.

Für die Teilnahme an der rund eineinhalb stündigen Fachwerkführung zahlen Erwachsene 2,50 € und Kinder bis 16 Jahre 1,- €. Treffpunkt ist der Paradeplatz in Ziegenhain, der Beginn ist um 14:30 Uhr. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:

Treffpunkt: Schlosskirche Ziegenhain Paradeplatz 34613 Schwalmstadt-Ziegenhain
Lageplan

Veranstalter/Info:

Schwalm Touristik Wiederholdstraße 24 34613 Schwalmstadt-Ziegenhain Telefon: +49 (0) 6691 207 200

Email

Homepage