Springe zum Inhalt

Trutzhain – Dr. Dieter Vaupel liest aus seinem Buch: Egbert Hayessen

Mittwoch, den 24. Juni 2020, 19.00 Uhr – Erinnerungen an einen fast vergessenen Widerstandskämpfer und seine Familie.

Ort der Veranstaltung: DGH Trutzhain, Warthe-Weichsel Str. 5, 34613 Schwalmstadt-Trutzhain // Teilnehmerzahl: max. 35

Alida Scheibli wird die Lesung am Klavier begleiten.

Das Buch erzählt und dokumentiert die bewegende Geschichte des fast vergessenen Widerstandskämpfers Egbert Hayessen und seiner Familie. Hayessen verbrachte einen Teil seiner Jugend auf der Staatsdomäne Mittelhof bei Gensungen. Er war Major beim Oberkommando des Heeres und schloss sich dem militärischen Widerstand an. Nach dem Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 übernahm er Aufgaben im Rahmen der „Operation Walküre“. Als einer der ersten wurde er nach dem Scheitern des Attentats festgenommen, vor dem Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und am 15. August 1944 in Plötzensee erhängt. Seine Familie kam in Sippenhaft.

Dr. Dieter Vaupel ist Lehrer und Politologe. Nach Lehramtsstudium und Promotion war er viele Jahre Schulleiter der Drei-Burgen-Schule in Felsberg. Er ist derzeit Lehrbeauftragter für Geschichtsdidaktik an der Universität Kassel.

Das Museum und Gedenkstätte Trutzhain freut sich sehr, dass nach einer langen Pause noch vor den Sommerferien zu einer Abendveranstaltung nach Trutzhain einladen werden kann.

Darüber hinaus ist die Gedenkstätte und Museum Trutzhain für Familien und Einzelbesucherinnen und Besucher (max. 5) zu den gewohnten Zeiten geöffnet (Di – Do 9.00 – 13.00 und 14.00 – 16.00 Uhr, Fr 9.00 – 13.00 Uhr sowie an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat 14.00 – 17.00 Uhr).

Führungen im Außenbereich für max. 10 Personen  sind nach Voranmeldung jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: