Springe zum Inhalt

Festung Ziegenhain wird Station der europäischen Kulturroute Festungsmonumente – FORTE CULTURA®

Die Schwalm-Touristik tritt dem Europäischen Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk e.V. bei, um die Wasserfestung Ziegenhain international bekannt zu machen und den Tourismus zu befördern

 

Die Wasserfestung Ziegenhain gehört zu dem bedeutenden Kulturerbe der Festungsmonumente in Europa. Dieser historische Wert soll künftig stärker und gezielter für den Tourismus, für neue Zielgruppen, für die internationale Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch mit Partnerfestungen genutzt werden.

„FORTS-2-MARKET“ – Festungen an den Markt !  ist das Motto des Netzwerkes und das trifft die Ziele unserer Stadt zur Erhaltung, Nutzung und Inwertsetzung ihrer Festungsstrukturen und Festungsgeschichte. Dafür haben die Fachleute im Europäischen Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk e.V. Marketinginstrumente entwickelt, die speziell auf Festungsmonumente und deren touristische Angebote zugeschnitten sind.

„Natürlich verfügt Schwalmstadt nicht über eine gut erhaltene und weithin sichtbare Festung wie zum Beispiel das fränkische Kronach. Dennoch ist die Wasserfestung Ziegenhain ein historisch bedeutsames Thema, das bis heute eng mit unserer Stadt verbunden ist, da muss man sich nur das Ziegenhainer Luftbild anschauen“, sagt Bürgermeister Stefan Pinhard. Die besondere Festungsgeschichte ergänzt sich sehr gut mit der Geschichte als Konfirmationsstadt.

Die Festung Ziegenhain steht dann in einer Reihe mit großen Festungsstädten wie Koblenz, Mainz, Ulm, Germersheim (DE), Küstrin (Kostrzyn nad Odra, PL), Dubrovnik (HR), Diest (BE) oder Komarom (HU), mit berühmten Einzelfestungen wie der Festung Königstein (Sachsen) und der Festung Rosenberg in Kronach, oder auch mit Befestigungen des 20. Jahrhunderts (Maginot-Linie, FR). Die internationale Zusammenarbeit soll helfen, den wachsenden Anforderungen des Kulturtourismus und marktfähigen Freizeitangeboten besser gerecht zu werden. Wir erhoffen uns ein deutliches Signal für die touristische Entwicklung unserer Festungsstadt, so beiden Initiatoren des Beitritts, Markus Stübing und Gerhard Reidt.

Mit dem Netzwerkbeitritt wird die Festungsstadt auch Station in der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente –FORTE CULTURA®– (www.forte-cultura.eu). FORTE CULTURA® ist eine europäische Marke für Festungstourismus, die als Kulturroute die reichhaltigen Erlebniswelten in einzigartigen Festungsarchitekturen verbindet. Getragen durch das Europäische Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk e.V., entwickelt und empfiehlt FORTE CULTURA® u.a. grenzübergreifende thematische Reisen zum Kulturerbe Festungsmonumente in den Kategorien Kultur- und Aktivtourismus.

Der Beitritt der Wasserfestung Ziegenhain, vertreten durch Schwalm-Touristik e.V., zum Netzwerk und damit der europäischen Kulturroute FORTE CULTURA®, wird am 16. August 2018 um 9.00 Uhr im Museum der Schwalm vollzogen.

Nähere Informationen erteilt:

Schwalm-Touristik e.V.

Paradeplatz 7

34613 Schwalmstadt

Tel.:06691 207 400

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: